Informationsportal für Menschen mit Behinderung, die Auto fahren


Navigation

Suche

Inhalt

Aktuelles

26.11.2010

ADAC testet Parkhäuser: Barrierefreiheit Fehlanzeige!

Der ADAC hat 50 Parkhäuser im Deutschland getestet. Das Ergebnis ist laut ADAC schlecht. Gilt das auch für die Behindertenparkplätze in den überprüften Parkhäusern?

Leider ja. Im Fazit der Veröffentlichung heißt es: "Bei nicht einmal der Hälfte der Parkhäuser waren sie dann auch barrierefrei angebunden. Es fehlten automatische Türen, die Tableaus der Aufzüge waren nur selten niedrig genug angebracht und noch viel seltener hatte man auch an die Bedienelemente der Kassenautomaten gedacht." Nicht barrierefrei angebunden heißt nichts anderes als: Das Parkhaus ist für viele Autofahrer mit Behinderungen erst gar nicht zugänglich.

Bisher gibt es keine bundesweit verbindliche Regelung für die Einrichtung und Gestaltung von Behindertenparkplätzen in Parkhäusern. In § 45 der Straßenverkehrsordnung wird lediglich darauf hingewiesen, dass die Einrichtung von Behindertenparkplätzen im Ermessen der Straßenverkehrsbehörden liegt. Es gibt zwar eine Baunorm (DIN 18024 bzw. 18040), die festlegt, wie Behindertenparkplätze barrierefrei gestaltet werden sollten. Ob sie allerdings tatsächlich angewendet und verbindliches Recht wird, liegt in der Hand eines jeden Bundeslandes.

Hier finden Sie den ganzen Bericht des ADAC: http://www.adac.de/infotestrat/tests/strassen/parkhaustest-2010


Kategorien: Parken, Gesetzgebung


nach oben