Informationsportal für Menschen mit Behinderung, die Auto fahren


Navigation

Suche

Inhalt

Aktuelles

03.07.2013

Rollstuhlsicherung im Auto

Wer darauf angewiesen ist, im Rollstuhl sitzend Auto zu fahren - sei es aktiv oder auch mitfahrend - kann nicht die üblichen Sicherungssysteme Fahrzeugsitz und Anschnallgurt nutzen.

Zur Sicherung von Rollstühlen und deren Insassen bei der Fahrzeugnutzung gibt es ein spezielles Rückhaltesystem gemäß der Norm DIN 75078. Häufig wird dieses System wegen seines charakteristischen Bauteils als "Kraftknoten" bezeichnet.

Der sicherheitstechnische Nutzen des Kraftknotens ist unstrittig, allerdings gibt es von Seiten der betroffenen Rollstuhlnutzer auch kritische Stimmen, wenn es um die Frage der verpflichtenden Einführung des Rollstuhlrückhaltesystems geht. Dies hat zwei Gründe: zum einen ist unklar, wer die Kosten für die Anschaffung des "Kraftknotens" trägt. Zum anderen stellt der Kraftknoten bestimmte bauliche Anforderungen an den Rollstuhl, denen längst nicht alle genutzten Rollstühle genügen.

Hier finden Sie weiterführende Hinweise zur aktuellen Diskussion:


nach oben