Informationsportal für Menschen mit Behinderung, die Auto fahren


Navigation

Suche

Bereichsmenü

Inhalt

autoanpassung.de - Infobrief 06/2010

Bei autoanpassung.de hat sich einiges getan. Mit diesem Infobrief berichten wir über den Ausbau unserer Informationsangebote. Schwerpunkt ist die Bereitstellung qualitativer Daten.Bereits veröffentlicht oder noch in Vorbereitung sind Informationen in Datenbanken zu qualifizierten Fahrschulen, zu behinderungsrelevante Autodaten und geeigneten Umrüstangeboten. Die praktische Umsetzung der Kraftfahrzeughilfeverordnung versuchen wir, durch Fallbeispiele für den Antragsteller transparenter zu machen. Die zahlreichen Fragen nach persönlicher Beratung haben wir zum Anlass genommen, um über die Angebote von neutralen Beratungsstellen zum Thema zu informieren.

Unsere Themen

„Suche nach Fahrschulen“ ist online

Zum Informationsangebot von autoanpassung.de gehört seit Mai 2010 die Datenbank „Fahrschulen für behinderte Menschen“.

Nutzer haben die Möglichkeit, unter Angabe von Behinderungen, PLZ oder Ort nach aktuellen Daten zu geeigneten Fahrschulen zu suchen.

Fahrschulen tragen ihr Ausbildungsangebot und Firmenporträt selbständig in die Datenbank ein. Ihre Angaben können sie ständig aktualisieren.

Von dieser Möglichkeit haben bisher rund 80 Fahrschulen Gebrauch
gemacht. Ein gelungenes Firmenporträt hat zum Beispiel die Fahrschule
Hemauer aus Regensburg ins Netz gestellt.
(http://www.autoanpassung.de/fahrschulen/details/fahrschule/hemauer).

Weitere, von der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF)
hinsichtlich ihrer Daten und Angebote überprüften Fahrschulen, die wir
bisher nicht erfasst haben, können sich hier melden: info@autoanpassung.de.
http://www.autoanpassung.de/fahrschulen.html

Datenbank „Autosuche“ wird in Kürze freigeschaltet

Autofahrer mit Behinderungen stellen besondere Anforderungen an Ausstattung und Zugangsmaße von Autos. In Kooperation mit dem ADAC e.V. hat autoanpassung.de ein Informationsangebot mit entsprechenden Fahrzeugdaten aufgebaut. Nutzer haben dort die Möglichkeit, Autos anhand behinderungsrelevanter Anforderungen miteinander zu vergleichen. Zur geplanten Freischaltung im Juni 2010 stehen Daten von über 100 der wichtigsten Personenwagen bereit. Gemeinsam mit dem ADAC (Technik Zentrum in Landsberg am Lech) soll der Datenbestand kontinuierlich erweitert werden.

Kraftfahrzeughilfeverordung: So fördern drei Kostenträgern in der Praxis

Grundlage für die finanzielle Unterstützung behinderter Autofahrer im Rahmen der beruflichen Integration ist die Kraftfahrzeughilfe-Verordnung (KfzHV). Antragsteller wissen häufig nicht, wie zuständige Kostenträger die Regelungen der KfzHV umsetzen. Die Bundesagentur für Arbeit, Hamburg, die Deutsche Rentenversicherung Nord (DRV Nord) und das Integrationsamt Hamburg haben für autoanpassung.de in einem „Fallbeispiel – So fördern drei Kostenträger in der Praxis“ gezeigt, wie sie die Unterstützung für eine PKW-Anschaffung und Umrüstung konkret berechnen und worauf bei der Antragstellung zu achten ist. Ein weiteres Fallbeispiel zur Förderung des Führerscheinerwerbs ist in Vorbereitung.

http://www.autoanpassung.de/infothek/finanzielle_hilfen/kraftfahrzeughilfe_verordnung/fallbeispiel_so_foerdern_drei_kostentraeger_in_der_praxis.html

Informationsangebot „Beratungsstellen für behinderte Autofahrer“ wird weiter ausgebau

Die zahlreichen Anfragen behinderter Autofahrer nach persönlicher und neutraler Beratung waren Anlass, nach Beratungsstellen zu recherchieren und über deren Leistungsangebot zu informieren. Das Ergebnis: es gibt nur wenige Institutionen in Deutschland, die behinderte Autofahrer neutral beraten. Beratungsinstitutionen, die wir bisher nicht erfasst haben, können sich hier anmelden: http://www.autoanpassung.de/infothek/beratungsstellen.html

Umsetzung der Datenbank „Suche nach Umrüstungsangeboten“ hat begonnen

autoanpassung.de erweitert sein Informationsangebot zur Fahrzeugumrüstung. Bisher erfahren behinderte Autofahrer anhand von Checklisten, welche Umrüstungen sinnvoll sein können. Ergänzt werden die Checklisten durch die Anbieterliste Umrüstbetriebe. Zukünftig werden beide Listen miteinander verknüpft. Damit wird es möglich, gezielt nach der benötigten Fahrzeuganpassung zu suchen. Ähnlich wie bei der „Suche nach Fahrschulen“ haben Umrüstbetriebe und Fahrzeughersteller dann die Möglichkeit, ihr Leistungsangebot an Hand nutzerrelevanter Kriterien in eine Datenbank einzutragen.

autoanpassung.de wird bei der Konzeption und Umsetzung der Datenbank „Suche nach Umrüstungsangeboten“ von seinem Kooperationspartner, dem Verband der Fahrzeugumrüster für mobilitätseingeschränkte Personen (VFMP e.V.), unterstützt.

Herausgeber:

autoanpassung.de
c/o DIAS GmbH
Schulterblatt 36
20357 Hamburg

Kontakt:

DIAS GmbH
Birgit Brink
Telefon: (0 40) 43 18 75-0
Telefax: (0 40) 43 18 75-19
E-Mail: info@autoanpassung.de


nach oben